top of page
Suche
  • Thuy-Minh Dao

Die Macht der Gefühle - Jenseits von Social Media


Hi, das hier ist ein Blogbeitrag. Um es genauer zu definieren, sogar mein erster Blogbeitrag. Ich habe auf Instagram eine Umfrage bezüglich Themenwahl gemacht, worüber ich bloggen soll. Und irgendwie ist das gar nicht so einfach, sich ein Thema herauszupicken, um dann den ersten Text zu verfassen. Soll ich mich nun dem Thema rund um's Nähen widmen, tolle Rezepte austauschen, hilfreiche DIY Tipps & Tricks hinterlegen oder darf es auch ein wenig Businesstalk sein? Die Liste von Themen, die in Frage kommen könnten, ist lang und wie sagt man so schön, aller Anfang ist schwer.


Doch mit irgend etwas muss ich ja starten!

Am besten fange ich bei meinen Gefühlen an. Die meisten, die diesen Blog hier lesen, kennen mich bereits oder haben vielleicht schon mal von mir gehört und wenn nicht, freut es mich sehr, hast du den Weg hierher gefunden.

Mein Name ist Thuy-Minh, schwierig zum aussprechen aber vielleicht hilft dir das Wort Thymian. Ich mag zwar diese Eselsbrücke nicht besonders, doch viele können es sich so besser merken. Seit geraumer Zeit spiele ich mit dem Gedanken, einen Blog zu führen. Hier bin ich nun, keine Ahnung wie man richtig bloggt und wie regelmässig oder worüber ich künftig texten werde. All diese Fragen sind noch offen.

Doch zumindest soviel kann ich dir verraten... Während ich auf der Suche nach mehr Struktur und Fokus für mich und meinen Alltag bin, habe ich gemerkt, dass das Schreiben mir gut tut. Es hilft mir, meine Gedanken zu ordnen und meinen Fokus zu richten. Zusätzlich habe ich stark das Gefühl, dass wir uns in einer derart schnelllebigen Zeit befinden. Eine Zeit mit sehr vielen Möglichkeiten aber in der wir auch dem ständigen Reiz- und Informationsüberfluss ausgesetzt sind und das zerrt an meiner Aufmerksamkeit. Und leider bin ich von Natur aus schon sehr zerstreut. Heutzutage ist es leichter denn je, den Fokus aus dem Blick zu verlieren, denn jede Ablenkung ist nur ein Klick entfernt. Siehst du das auch so?

Und Social Media spielt hier auch eine grosse Rolle. Wir befinden uns im Zeitalter von Social Media, das stark von Bildern und Kurzvideos lebt. Und von dem Algorithmus fange jetzt gar nicht erst an. Obwohl Instagram meine Lieblings Social Media App ist, habe ich doch oft die Schnauze voll davon und gebe ungern zu, dass ich vielleicht auch schon abhängig bin. Da wollte ich mir eine Welt mit Worten erschaffen, mit mehr Zeit, also mehr Zeit für Gedanken, Gefühle, Ideen und Projekte oder sowas wie ein kleiner Zufluchtsort vor der Realität oder eben für mehr Realität ausserhalb von Social Media. Wer weiss das schon ganz genau? Aber sehr wahrscheinlich habe ich soeben die Frage beantwortet, über welche Themen ich zukünftig bloggen werde. Es wird ein Mix von allem. Wie es mir gerade gefällt, ganz nach dem Motto - alles kann, nichts muss. Denn hinter diesem Blog, diesem Online-Shop und hinter jedem Newsletter, der hier raus geht, sitzt ein echter Mensch und der bin ich. Und bin froh, pfuscht mir hier kein Algorithmus rein.

Darum heisse ich dich hier herzlich willkommen.

Ich denke, das wäre dann meine Einleitung zum Blog. Ich dachte mir, es wäre gut, mit einem Beitrag zu beginnen, um dir zu erklären, wieso ich eigentlich einen Blog erstellen will. Wie sich dieser entwickeln wird, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Ich vermute, wir werden uns auf eine Reise durch die bunte Welt der Gefühle, der Gedanken und Ideen begeben. Ich persönlich freue mich auf den Austausch hier mit dir.


Und wenn du es bis zu dieser Zeile geschafft hast, hast du mich soeben motiviert für den nächsten Blog. Abonniere jetzt den Newsletter und ich werde dich das nächste Mal informieren, wenn der nächste Blogbeitrag online ist. Bis dahin, lass' es krachen mit deinen Gefühlen.

Big Hug Thuy-Minh


#jenseitsvoninstagram #blogbeitrag #gedanken


195 Ansichten0 Kommentare
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page